Seite wählen

Programm

Jeck in Gerolstein – 25. Juni 2022

Blaeck-Foeoess©Leonie-Handrick2

„Bläck Fööss“

Die Bläck Fööss sind eine der erfolgreichsten Kölner Musikgruppen, seit über 50 Jahren fester Bestandteil des Kölner Karnevals und gehören zu Köln, wie der Dom. Mittlerweile hat die Band 43 Alben und mehr als 400 Songs produziert. „Dat Wasser vun Kölle“, „Drink doch eine met“ oder „En unserem Veedel“ sind nur drei ihrer unzähligen bekannten Hits.

 

„Boore“

Die Band „Boore“ feierte im Jahr 2020 ihr 22-jähriges Jubiläum. In dieser Zeit haben sie mehr als 60 Titel veröffentlicht und über 4.000 Auftritte in Köln und Umgebung absolviert. Mit ihren bekannten Hits, wie „Rut sin de Ruse“, „So ein Tag“, „Rut un Wiess“ oder „Hand op et Hätz“ bringen sie das Publikum zum Beben.

 

Boore©Agentur-Ahrens2
DJ-Dirk©DJ-Dirk

„DJ Dirk“

DJ Dirk ist seit gut 30 Jahren als DJ unterwegs. Während der Karnevalszeit ist er unter anderem auf der tärää-Jugendsitzung unter der Schirmherrschaft des Festkomitees im Kölner Tanzbrunnen, bei diversen Aftersitzungspartys im Maritim und auf der Rosenmontagstribüne der Fidelen Zunftbrüder aktiv. Er liebt es, wenn die Jecken tanzen und nach der Veranstaltung freudestrahlend nach Hause gehen.

„Domhätzje Nadine“

„E MÄDCHE MADE US KÖLLE“ – Domhätzje Nadine ist ein waschechtes kölsches Mädchen. Sie spricht Kölsch. Sie lebt Kölsch. Sie singt Kölsch. Sie begeistert mit Liedern, die von Herzen kommen, Stimmung verbreiten und das Publikum auf ihre ganz eigene Art begeistern.

 

DOMHAETZJE-Nadine©DOMHAETZJE
Kai Kramosta©Anna Berkner

„Kai Kramosta“

Der XXL-Satiriker und Comedy-Pfundskerl Kai Kramosta ist den meisten wohl eher in seiner Rolle als Handwerker Peters bekannt. Die Eifelaner Comedykugel gibt auf Bühnen als Unterhalter Vollgas und wird bei „Jeck in Gerolstein“ durchs Programm führen.

„Miljö“

Bekannt geworden ist die fünfköpfige Band mit dem Titel „Su lang beim Lommi die Leechter noch brenne“, einer Hommage an ihre Lieblingskneipe, den Dicken Pitter, den Stippefot und den Speimanes. Es folgen immer wieder erfolgreiche neue Singles, wie „Wolkeplatz“, „Kölsch statt Käsch“ oder „Null oder Hundert“, die es in den Kölschen Playlists weit nach vorne schafften.

Miljoe©Moritz-Kuenster2
Swinging-Funfares©Swinging-Funfares-e.V.2

„Swinging Funfares“

Unterhaltung pur ist garantiert, wenn die Swinging Funfares aus Düsseldorf die Bühne betreten. Das Showorchester wird nicht umsonst auch als DIE musikalischen Botschafter der Landeshauptstadt bezeichnet. Charakteristisch ist dabei der satte Sound mit mehreren Gesangssolisten, Trompeten, Posaunen, Saxophonen und einer eingespielten Rhythmusgruppe.

 

"Bläck Fööss"

Die Bläck Fööss sind eine der erfolgreichsten Kölner Musikgruppen, seit über 50 Jahren fester Bestandteil des Kölner Karnevals und gehören zu Köln, wie der Dom. Mittlerweile hat die Band 43 Alben und mehr als 400 Songs produziert. „Dat Wasser vun Kölle“, „Drink doch eine met“ oder „En unserem Veedel“ sind nur drei ihrer unzähligen bekannten Hits.

"Boore"

Die Band „Boore“ feierte im Jahr 2020 ihr 22-jähriges Jubiläum. In dieser Zeit haben sie mehr als 60 Titel veröffentlicht und über 4.000 Auftritte in Köln und Umgebung absolviert. Mit ihren bekannten Hits, wie „Rut sin de Ruse“, „So ein Tag“, „Rut un Wiess“ oder „Hand op et Hätz“ bringen sie das Publikum zum Beben.

"DJ Dirk"

DJ Dirk ist seit gut 30 Jahren als DJ unterwegs. Während der Karnevalszeit ist er unter anderem auf der tärää-Jugendsitzung unter der Schirmherrschaft des Festkomitees im Kölner Tanzbrunnen, bei diversen Aftersitzungspartys im Maritim und auf der Rosenmontagstribüne der Fidelen Zunftbrüder aktiv. Er liebt es, wenn die Jecken tanzen und nach der Veranstaltung freudestrahlend nach Hause gehen.

"Domhätzje Nadine"

„E MÄDCHE MADE US KÖLLE“ – Domhätzje Nadine ist ein waschechtes kölsches Mädchen. Sie spricht Kölsch. Sie lebt Kölsch. Sie singt Kölsch. Sie begeistert mit Liedern, die von Herzen kommen, Stimmung verbreiten und das Publikum auf ihre ganz eigene Art begeistern.

"Kai Kramosta"

Der XXL-Satiriker und Comedy-Pfundskerl Kai Kramosta ist den meisten wohl eher in seiner Rolle als Handwerker Peters bekannt. Die Eifelaner Comedykugel gibt auf Bühnen als Unterhalter Vollgas und wird bei „Jeck in Gerolstein“ durchs Programm führen.

 

"Miljö"

Bekannt geworden ist die fünfköpfige Band mit dem Titel „Su lang beim Lommi die Leechter noch brenne“, einer Hommage an ihre Lieblingskneipe, den Dicken Pitter, den Stippefot und den Speimanes. Es folgen immer wieder erfolgreiche neue Singles, wie „Wolkeplatz“, „Kölsch statt Käsch“ oder „Null oder Hundert“, die es in den Kölschen Playlists weit nach vorne schafften.

 

"Swinging Funfares"

Unterhaltung pur ist garantiert, wenn die Swinging Funfares aus Düsseldorf die Bühne betreten. Das Showorchester wird nicht umsonst auch als DIE musikalischen Botschafter der Landeshauptstadt bezeichnet. Charakteristisch ist dabei der satte Sound mit mehreren Gesangssolisten, Trompeten, Posaunen, Saxophonen und einer eingespielten Rhythmusgruppe.